Sonntag, 11. August 2019

Virtuelle Hochschule Bayern öffnet Online-Kurse für Allgemeinheit

Online-Kurse für alle: Gut einen Monat nach einer Öffnung der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb) für die breite Öffentlichkeit ist die Leitung zufrieden mit dem Start. Rund 2000 Nutzer hätten sich in den ersten Wochen für neue Online-Kurse der sogenannten Open vhb eingeschrieben, sagte vhb-Präsident Godehard Ruppert. Das sei ein guter Schnitt und entspreche der Größenordnung, die die vhb bei ihrer Gründung vor knapp 20 Jahren gehabt habe.
Studieren ganz ohne überfüllte Seminarräume, stattdessen gemütlich und zeitlich flexibel von zu Hause aus: Das ist die Idee der vhb, einem Verbund von 31 Universitäten und Hochschulen im Freistaat. Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 bietet sie – staatlich gefördert bei einem Jahresbudget von rund sechs Millionen Euro – kostenfreie, digitale Kurse als Ergänzung zu einem Präsenzstudium für eingeschriebene Studenten. Inzwischen hat die vhb nach eigenen Angaben rund 62.000 Nutzer. Anfang Juli gab sie den Startschuss für das Projekt Open vhb. Damit öffnete sich der Verbund für Menschen, die nicht an Hochschulen immatrikuliert sind. ... [mehr] https://heise.de/-4493465 

Keine Kommentare: