Freitag, 20. Juli 2018

DEAL-Verhandlungen mit Elsevier

Seit nunmehr zwei Jahren verhandelt die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) mit dem Wissenschaftsverlag Elsevier sowie den Verlagen Springer Nature und Wiley über das sogenannte DEAL-Projekt – eine nationale Lizenz für elektronische Wissenschaftsjournale. Erklärtes Ziel der HRK und der durch sie vertretenen Wissenschaftsbibliotheken ist es, einen Zugang zu lizenzieren, der in Summe günstiger ist als alle bisherigen Einzelvereinbarungen, und der zudem einen umfassenden Zugang zu Gold Open-Access-Publikationen der Verlage weltweit garantiert.
Nachdem die letzte Gesprächsrunde zwischen Elsevier und der HRK am 3. Juli geplatzt ist, bleibt offen, ob und in welchem Zeitraum beide Seiten noch eine Übereinkunft erzielen wollen. Beim jüngsten Treffen gab es zwar eine Annäherung zwischen den Parteien, was den Übergang zum sogenannten „Publish-and-Read“-Modell (der ja dem Gedanken des Gold Open Access zugrundeliegt) angeht, aber über das Prozedere, wie man dorthin gelangen möchte, wurde keine Einigung erzielt. ... [mehr] https://www.boersenblatt.net/artikel-deal-verhandlungen_mit_elsevier.1494475.html

Keine Kommentare: