Mittwoch, 30. Januar 2019

Start für deutsches Online-Lexikon

Mit einer Auftaktveranstaltung in Berlin ist am 29.01.2019 ist der Startschuss für das künftige zentrale Online-Wörterbuch der deutschen Sprache gefallen. Das lexikalische Großvorhaben entsteht an den Akademien der Wissenschaften in Göttingen und Berlin und wird in einer fünfjährigen Aufbauphase mit zwei Millionen Euro jährlich vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Das neue Informationssystem soll den deutschen Wortschatz und seine fortwährenden Veränderungen umfassend und verlässlich beschreiben und kostenfrei zugänglich sein.

und

Berliner sichern den deutschen Wortschatz

Mit einem groß angelegten Forschungsprogramm wollen Wissenschaftler den deutschen Wortschatz und dessen Entwicklungen vom Jahr 1600 bis in die Gegenwart digital erfassen, beschreiben und im Internet kostenfrei zugänglich machen. Anfang Januar hat an der Akademie der Wissenschaften Berlin-Brandenburg das „Zentrum für digitale Lexikographie“ (ZDL) die Arbeit aufgenommen. Das Projekt ist zunächst auf fünf Jahre angelegt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit insgesamt zehn Millionen Euro gefördert. Neben den Berlinern, die die Aktivitäten koordinieren, sind die Akademien in Göttingen, Leipzig und Mainz beteiligt. ... [mehr] https://www.morgenpost.de/berlin/article216317153/Berliner-Akademie-sichert-den-deutschen-Wortschatz.html

 

Keine Kommentare: