Donnerstag, 10. November 2016

„Pay it Forward“-Studie

Wie wird sich ein globaler Wechsel zu Gold OA basierend auf Article Processing Charges (APCs) finanziell auf forschungsintensive Universitäten auswirken?  Die mit einem 800.000 $-Grant der Mellon-Foundation unterstützte Studie „Pay it Foward“ (185 Seiten) ging dieser Frage an den Beispielen der grossen nordamerikanischen Universitäten British Columbia, California, Harvard und Ohio State nach. ... [mehr] https://wisspub.net/2016/11/06/pay-it-forward-studie/

Die Studie widmet sich der Frage, ob das bisherige Subskriptionsbudget der Universitäten Harvard, California, British Columbia und Ohio State ausreicht, um alle Artikel dieser vier Universitäten in einer 100% Open Access-Welt über APCs zu bezahlen.
 

Keine Kommentare: