Dienstag, 12. Juni 2018

Neues Digital-Studio in Babelsberg: Die Filme werden "begehbar"

Das Studio Babelsberg hat ein Filmstudio für "begehbare Filme" eröffnet. In dem 170 Quadratmeter großen Studio werden Schauspieler und Objekte mit 32 Kameras von allen Seiten eingescannt und können somit in realen und virtuellen Welten platziert werden. Die Zuschauer können mit Virtual-Reality (VR)-Brillen diese Szenen "betreten" und die Akteure und Objekte aus allen Blickwinkeln betrachten. Nach Angaben des Studios Babelsberg ist es das erste volumetrische Studio auf dem europäischen Festland. Ein ähnliches Studio gebe es bereits in Großbritannien. ... [mehr] https://www.heise.de/newsticker/meldung/Neues-Digital-Studio-in-Babelsberg-Die-Filme-werden-begehbar-4076130.html

Keine Kommentare: