Mittwoch, 27. Juni 2018

"Wer je die Flamme umschritt …": Stefan George im Kreis seiner Heidelberger Trabanten

Am 29. Juni 2018 wird um 19 Uhr im Heidelberger Museum Haus Cajeth eine Ausstellung eröffnet, die sich anlässlich des 150. Geburtstages von Stefan George dem Dichter im Kreis seiner Heidelberger Trabanten widmet.
Konzipiert wurde die Ausstellung, in der in 22 Vitrinen unter anderem Bücher, Briefe, Manuskripte, Illustrationen und Fotos zu sehen sind, von dem Heidelberger Antiquar Thomas Hatry zusammen mit Hans-Martin Mumm, Stadtrat und Vorsitzender des Heidelberger Geschichtsvereins. Von Stefan George selbst sind alle Erstausgaben seiner Werke in der Ausstellung versammelt. Zu entdecken sind ferner Anna Schellenberg aus Mannheim mit ihren Schriften gegen die Frauenemanzipation, Typoskripte von Norbert von Hellingrath, ein Kinderbuch Friedrich Gundolfs für die Wolfskehl-Kinder, sämtliche Georgeana aus dem Weiss'schen Verlag in Heidelberg, das Manuskript von Rudolf Fahrners Vorlesung von 1934 und vieles mehr.
Zur Eröffnung der Ausstellung am 29. Juni im Museum Haus Cajeth in der Haspelgasse spricht der Stuttgarter Verleger und George-Kenner Wulf. D. v. Lucius über "Stefan George und die Bücher". Die Ausstellung läuft vom 02. Juli bis 26. September 2018 (Mo bis Fr von 11:30 bis 17 Uhr, Sa 11:30 bis 15 Uhr). Weitere Informationen zur Ausstellung und zum Heidelberger Stefan-George-Jahr siehe hier.

via https://www.boersenblatt.net/artikel-ausstellungen.1485839.html

Keine Kommentare: