Sonntag, 10. Juni 2018

VG Wort nimmt 2017 fast 300 Millionen Euro ein

Mit Einnahmen in Höhe von 292,65 Millionen Euro (2016: 184,71 Millionen Euro) hat die Verwertungsgesellschaft Wort 2017 das drittbeste Ergebnis ihrer 60-jährigen Geschichte erzielt. Möglich wurde dies durch eine Nachzahlung der Geräte- und Speichermedienvergütung für Mobiltelefone und Tablets. Wie aus dem Geschäftsbericht der VG Wort hervorgeht, entwickelten sich vor allem die urheberrechtlichen Vergütungen bei Hörfunk und Fernsehen sowie bei Kopiergeräten positiv. Die Erlöse aus der Wahrnehmung von Urheberrechten bei der Nutzung von Smartphones und Tablets betrugen insgesamt rund 162 Millionen Euro und wurden für die Jahre 2008 bis 2016 nachgezahlt. ... [mehr] https://www.boersenblatt.net/artikel-rueckzahlungen_von_verlagen_und_nachverguetung_fuer_mobile_geraete.1476114.html

Keine Kommentare: