Samstag, 9. Juni 2018

Ingeborg-Bachmann-Preis: Die Schriftsteller stehen jetzt fest

Die 14 Autoren und Autorinnen, die auf den 42. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt lesen werden, stehen nun fest. Vom 04. bis 08. Juli (2018) werden sie ihre neuen Werke präsentieren. Die Schriftsteller sind:
  • Bov Bjerg
  • Martina Clavadetscher
  • Özlem Özgül Dündar
  • Raphaela Edelbauer
  • Stephan Groetzner
  • Joshua Groß
  • Ally Klein
  • Stephan Lohse
  • Lennardt Loß
  • Tanja Maljartschuk
  • Anselm Neft
  • Jakob Nolte
  • Coranna T. Sievers
  • Anna Stern
Die Rede zur Literatur wird Feridun Zaimoglu halten, der 2003 den Preis der Jury erhielt. Die Rede trägt den Titel „Der Wert der Worte“.
Die Jury hat in diesem Jahr zwei neue Mitglieder erhalten: Nora Gomringer und Insa Wilke kommen für Meike Feßmann und Sandra Kegel, die die Jury verlassen haben. Gomringer hat den Bachmann-Hauptpreis im Jahr 2015 gewonnen.

Insgesamt werden folgende Preise vergeben:
  • Ingeborg-Bachmann-Preis: Gestiftet von der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee in der Höhe von 25.000 Euro
  • Deutschlandfunk-Preis: Gestiftet von Deutschlandradio in der Höhe von 12.500 Euro
  • Kelag-Preis: Gestiftet von der Kärntner-Elektrizitäts-Aktiengesellschaft in der Höhe von 10.000 Euro
  • 3sat-Preis: Gestiftet von 3sat, dem Gemeinschaftsprogramm der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten ZDF, ORF, SRG und ARD in der Höhe von 7.500 Euro
  • BKS-Bank-Publikumspreis: Gestiftet von der BKS-Bank in der Höhe von 7.000 Euro
  • Stadtschreiberstipendium: Seit 2009 vergibt die Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee ein Stadtschreiberstipendium in der Höhe von 5.000 Euro. Stadtschreiberin oder Stadtschreiber wird die Gewinnerin oder der Gewinner des BKS-Bank-Publikumpreises.
via https://www.boersenblatt.net/artikel-ingeborg-bachmann-preis.1477094.html

Keine Kommentare: