Freitag, 14. Juli 2017

KOBV-Newsletter Nr. 48 – April/Mai/Juni 2017

http://www.kobv.de/wp-content/uploads/2017/07/KOBV_Newsletter_48_2017.pdf

Aus dem Inhalt:

Allgemeines
Open Access im KOBV

KOBV-Portal wird immer grösser: neue Bibliotheken im KOBV - Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam; Studienbibliothek des Abraham Geiger Kollegs  
Neuordnung der Zeitschriftenbestellung in der Fernleihe
Datenübergabe aus Langzeitarchiv EWIG

Projekte
DeepGreen testet in der zweiten Phase

digiS fördert, fordert und freut sich über Daten

Hosting und Entwicklung
101 mal OPUS 4: Ende Mai 2017 wurden bereits 101 bekannte OPUS 4 Anwender (siehe Referenzliste http://www.kobv.de/entwicklung/software/opus-4/referenzen/) gezählt; mehr als zwei Drittel davon nehmen den Hostingdienst des KOBV und des Bibliotheksservice-Zentrums in Konstanz in Anspruch (vgl. dazu die gemeinsame Pressemitteilung unter http://www.kobv.de/101-mal-opus/).

Albert spricht hebräisch und tanzt Disco: Seit dem 19.06.2017 ist das Judaica-Portal online (http://judaica.kobv.de) zu erreichen. Das Portal ist ein Gemeinschaftsprojekt des Zentrums Jüdische Studien Berlin-Brandenburg, das die Suche in den Judaica-Beständen der beteiligten Institutionen ermöglicht. Auch RAMBI – The Index of Articles on JewishStudies der National Library of Israel – ist bereits eingebunden. Die Digitalen Sammlungen Judaica der UB Frankfurt am Main sowie weitere Datenquellen werden in Kürze folgen. Das Portal befindet sich derzeit im Aufbau und wird stetig weiterentwickelt.
Studierende möchten benachrichtigt werden: Im Februar 2017 wurde im Rahmen der Strategischen Allianz BVB-KOBV eine Online-Umfrage zu den Anforderungen an eine Bibliotheks-App durchgeführt. Die Ergebnisse liegen jetzt vor.

Events
Publikationen/Vorträge von KOBV-MitarbeiterInnen auf dem 106. Deutschen Bibliothekartag 2017 in Frankfurt am Main

Keine Kommentare: