Donnerstag, 13. Juli 2017

Der eine trägt das Buch zu Grabe, die anderen investieren Millionen ins Geschäft

Seit Jahr und Tag wird dem Buch der Tod verheissen. Jüngst tat es der österreichische Schriftsteller Franzobel in Klagenfurt. Derweil nimmt Bertelsmann 700 Millionen Euro fürs Buchgeschäft in die Hand. ... [mehr] https://www.nzz.ch/feuilleton/buchhandel-der-eine-traegt-das-buch-zu-grabe-die-anderen-investieren-millionen-ins-geschaeft-ld.1305685

Keine Kommentare: