Dienstag, 11. Oktober 2016

Gundert-Portal an der UB Tübingen im Aufbau

Seit Juli 2016 werden in der Digitalisierungswerkstatt der UB Tübingen Drucke des Bestands aus dem Hermann-Gundert-Nachlass digitalisiert. Es handelt sich dabei um Bücher und Handschriften in den beiden südindischen Sprachen (und Schriften) Malayalam und Kannada. Daneben wird auch das englisch- und deutschsprachige Material von Gundert und seinem Umfeld digitalisiert, was nicht nur sprach- und literaturgeschichtlich von großem Interesse ist, sondern auch wissenschafts- und missionsgeschichtlich. Eine Besonderheit des Digitalisierungsprojekts ist die Zusammenarbeit mit der malayalamsprachigen Wikimedia community in Kerala. Außerdem ist die UB Tübingen dabei, ein Hermann-Gundert-Portal aufzubauen. Die Digitalisierung und Erschließung des Nachlasses von Hermann Gundert (Handschriften, Drucke) sowie ergänzender Werke aus seinem Umfeld an der Universitätsbibliothek Tübingen und der Aufbau des Portals werden von der DFG gefördert. 

Keine Kommentare: