Mittwoch, 5. Oktober 2016

Forum: Fachinformationsdienste (FID) für die Wissenschaft

Von Rüdiger Hohls / Thomas Meyer, Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin; Katja Naumann, Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO), Leipzig
 
"Liebe Leserinnen und Leser,
seit 2014 vollzieht sich ein fundamentaler Wandel des wissenschaftlichen Literaturversorgungs- und Informationssystems: Die bisherigen Sondersammelgebiete (SSG) der wissenschaftlichen Bibliotheken mit ihren regionalen, fachlichen und thematischen Zuständigkeiten werden in sogenannte „Fachinformationsdienste für die Wissenschaft“ (FID) überführt....." [mehr] http://www.hsozkult.de/debate/id/diskussionen-3829  
 

Keine Kommentare: