Mittwoch, 14. Februar 2018

Zum Valentinstag: Liebesbriefarchiv in der UB Koblenz

Seit 2012 forscht und lehrt die Sprachwissenschaftlerin Prof. Dr. Eva Lia Wyss am Campus in Koblenz. Mit ihr kam auch das Liebesbriefarchiv an die Universität. Ihre Sammlung an Briefen, E-Mails, SMS, Zetteln und inzwischen auch einigen What’s App-Nachrichten ist einmalig in Deutschland. Es gibt Aufschluss über Liebeskonzepte, gesellschaftliche Diskurse, Geschlechterrollen und ein sich änderndes Schreibverhalten über die Jahrzehnte hinweg. Ein Gespräch mit Frau Wyss hat Hannah Wagner für den uniblog der Universität Koblenz-Landau geführt.

Das Liebesbriefarchiv umfasst etwa 17.000 Briefe, Karten, SMS und E-Mails.  Kurzmitteilungen per Whats-App sammelt Wyss extra. Der älteste Liebesbrief stammt aus dem Jahr 1836.

Website https://liebesbriefarchiv.wordpress.com/

Keine Kommentare: