Freitag, 10. August 2018

E-Paper-Verkauf steigt an

Die digitale Reichweite der Zeitungen legt weiter zu. Wie eine Auswertung der Zeitungsmarktforschung Gesellschaft (ZMG) zeigt, lasen im Zeitraum von Anfang April bis Ende Juni 2018 fast dreizehn Millionen Menschen täglich digitale Zeitungen. Pro Monat besuchten durchschnittlich 45 Millionen Nutzer journalistische Angebote im Internet. Dies entspricht rund zwei Dritteln der deutschsprachigen Bevölkerung im Alter von vierzehn Jahren an. Besonders die digitalen Zeitungsausgaben (E-Paper) sind gefragt: Um mehr als sechzehn Prozent stiegen die Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr. Während überregionale Zeitungen ihre digitalen Ausgaben im täglichen  Durchschnitt 197.407 mal verkaufen konnten, verzeichneten die regionalen und lokalen  Abonnement-Zeitungen eine verkaufte digitale Auflage von 847.404 Exemplaren. Die digitalen Ausgaben von Wochenzeitungen steigen auf die Verkaufszahl von 120.456 Exemplaren. Das bedeutet einen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr von mehr als dreißig Prozent.

FAZ vom 27.07.2018

Keine Kommentare: