Dienstag, 3. Juli 2018

Das Museumsdepot – Die Arbeit in unbekannten Sphären / LMW-Blog

„Guten Tag, wir kennen uns noch nicht…?“
So, oder so ähnlich wird man als Depotverwalter – oder neuerdings sogar als Depotverwalterin! – des Öfteren begrüßt, wenn man aus den „Tiefen einer verborgenen Welt“ im Licht des Museumsalltags auftaucht um beispielsweise an Besprechungen teilzunehmen, Objekte in die Restaurierungsateliers zu bringen oder offene Rechnungen bei der Buchhaltung abzugeben.
Es stimmt schon, man gehört eher der Gruppe derer an, die man nicht täglich am Kopierer oder am Postfach trifft. Und auch die Teilnahme an einigen kollegialen Zusammenkünften bleibt oft aufgrund der räumlichen Distanz zwischen unserem Haupthaus und den mehr als sieben Depotstandorten verwehrt.
„Ach, im Depot sind Sie! Wie schön. Das ist bestimmt sehr spannend! Aber ist das nicht auch schrecklich einsam/langweilig/unheimlich?“ ... [mehr] http://blog.landesmuseum-stuttgart.de/das-museumsdepot-die-arbeit-in-unbekannten-sphaeren/

Keine Kommentare: