Montag, 11. Juni 2018

Momente. Beiträge zur Landeskunde von Baden-Württemberg 2/2018

Vor 200 Jahren waren die Monarchen in Baden und Württemberg daran interessiert, ihre Handlungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. 1818 galt es, die von Napoleon zusammengewürfelten Länder zu festigen und die Folgen der Klima- und Hungerkrise von 1816/17 zu beseitigen. Themen der aktuellen Ausgabe sind daher die Jubiläen der württembergischen Landesvermessung und der badischen Rheinkorrektion, die Gründung der Universität Hohenheim und des Cannstatter Volksfestes sowie die badische Verfassung von 1818.
 Sonderveröffentlichung
  • Die Landesvermessung 1818 – 1840
Beiträge
  • Von der Versuchs- und Musteranstalt Hohenheim zur Universität
    Wie sich Studieren in Hohenheim in 200 Jahren verändert hat
  • Alte Traditionen für ein junges Königreich
    Das erste Cannstatter Volksfest vor 200 Jahren als königliche Inszenierung
  • Ein Leuchtturm für Mannheims Stadtgeschichte
    Das neue MARCHIVUM macht aus einem ehemaligen Hochbunker eine städtebauliche Attraktion
  • Wer ließ die Mühle klappern?
    Mühlenbetrieb im Mittelalter
  • Ein Ort für die Stuttgarter Identität
    Das neue StadtPalais geht als Museum für Stuttgart neue Wege
Interview
  • „Der Verheißungscharakter der Verfassung ist sofort da“
    Ein Gespräch mit dem Referatsleiter Dr. Peter Exner vom Landesarchiv Baden-Württemberg über das Doppeljubiläum der badischen Verfassungen von 1818 und 1919
Land und Leute
  • Marie Ellenrieder (1791 bis 1863)
    Eine erfolgreiche Malerin von Porträts und Altarbildern
  • Josef Fickler (1808 bis 1865)
    Ein vergessener Demokrat und Journalist der Revolutionszeit
Auf Spurensuche
  • Vom Mittelalter zum Melitta-Filter
    Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof gibt dem Schlössle von Effringen ein neues Zuhause
Säurefrei
  • „Auch nicht der Rhein hat mehr als ein Flußbett nöthig“
    Ein umfangreicher Bestand im Generallandesarchiv Karlsruhe dokumentiert die Begradigung des Oberrheins, die vor 200 Jahren begann
Wirtschaftsschätze
  • Wollregime mit Welterfolg
    Gustav Jaeger und die Firma Benger verschafften der süddeutschen Trikotwarenindustrie mit wollener Unterwäsche den Durchbruch
Museumsland
  • „Anders sein“ auf dem Dorf
    Eine Ausstellungsreihe der sieben Freilichtmuseen im Land

Keine Kommentare: