Dienstag, 8. Mai 2018

Tabulaturhandschriften in der Bayerischen Staatsbibliothek

Der Sammelleidenschaft der Bayerischen Herzöge ist es zu danken, dass heute außer den monumentalen Renaissance-Chorbüchern rund 70 weitere Musikhandschriften der Epoche in Form von Tabulaturen und Stimmbüchern in der Bayerischen Staatsbibliothek erhalten sind. Die virtuelle Ausstellung mit dem Titel "Etlich Liedlein" zeigt einen Querschnitt aus dem Bestand und gibt einen Überblick über die Geschichte, die Funktion und den Gebrauch der Tabulaturen. Am Ende des Rundgangs werden ein Videomitschnitt mit Auszügen aus dem Werkstattkonzert „Etlich Liedlein zu singen oder uff der Orgeln und Lauten zu schlagen“ – Musik aus Renaissance-Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek sowie ein Film präsentiert, der im Zuge der Vorbereitungen zum Werkstattkonzert entstand.

Keine Kommentare: