Dienstag, 8. Mai 2018

Die Fotoarchive der Bayerischen Staatsbibliothek

Die Präsentation „Bilder, Bilder, Bilder“ zeigt eine kleine Auswahl aus den verschiedenen Fotoarchiven der Bayerischen Staatsbibliothek. Der größte Teil sind Fotografien, aber auch Abbildungen in originalgraphischen Techniken wie Holzschnitte, Kupferstiche und Lithographien zählen zu dieser Sammlung, die heute mehr als 2 Millionen Aufnahmen umfasst. Sie enthält Porträts, Ansichten von Gebäuden, Orten und Landschaften, Aufnahmen von historischen Ereignissen sowie zur Ethnographie. Der Schwerpunkt liegt auf Bayern, geht jedoch in einzelnen Bereichen deutlich darüber hinaus. Dies gilt insbesondere für Fotografien aus der Weimarer Republik, dem Dritten Reich, dem Zweiten Weltkrieg und der Nachkriegszeit. Bei allen Abbildungen steht der dokumentarische Charakter der Bilder im Vordergrund. Die virtuelle Ausstellung wird auf Google Arts & Culture präsentiert.

Keine Kommentare: