Dienstag, 13. Februar 2018

Sammlungsbestand der Monacensia wird um Nachlässe erweitert

Die Monacensia im Hildebrandhaus in München erwirbt den literarischen Nachlass des Schauspielers und Kabarettisten Dieter Hildebrandt, den institutionellen Nachlass der "Münchner Lach- und Schießgesellschaft" sowie den Vorlass des Schriftstellers und habilitierten Politologen Johano Strasser. Das hat der Münchner Stadtrat beschlossen.

Der von der Ehefrau Hildebrandts überlassene Nachlass umfasst über 250 kabarettistische Texte sowie Glossen, Kritiken, Interviews, Laudationes, Urkunden und Preise sowie umfangreiche Korrespondenzen mit Kollegen, Schriftstellern, Politikern und Journalisten. Nach der systematischen Einarbeitung und Katalogisierung der erworbenen Nachlässe und des Vorlasses stehen sie WissenschaftlerInnen, Studierenden und PublizistInnen zur Auswertung zur Verfügung.   

Keine Kommentare: