Freitag, 11. August 2017

Yougov-Studie: Die Mehrheit liest lieber gedruckt als digital

An Studien herrscht bekanntlich kein Mangel, insbesondere zum Lese- und Medienverhalten gibt es zahlreiche Umfragen. Jetzt hat der Energieriese Eon das Meinungsforschungsinstitut Yougov beauftragt, den Deutschen die Gretchenfrage zu stellen: Bücher lieber gedruckt oder digital? Das Ergebnis kann einem Stromversorger eigentlich nicht gefallen: 76% der Deutschen bevorzugen die klassischen Print-Ausgaben statt auf digitale Geräte wie E-Book-Reader, Tablet oder Smartphone zurückzugreifen. Gerade einmal 14% der Befragten haben im Urlaub einen E-Book-Reader dabei, 4% lesen auf dem Tablet und immerhin noch 2% auf dem Smartphone.... [mehr] https://www.buchreport.de/2017/08/10/yougov-studie-die-mehrheit-liest-lieber-gedruckt-als-digital/

Keine Kommentare: