Montag, 17. Juli 2017

110 historische Adressbücher aus Frankfurt online verfügbar

Die UB Frankfurt am Main hat die städtischen Adressbücher in der für die Entwicklung der Stadt historisch bedeutenden Phase von 1834 bis 1943 komplett digitalisiert und stellt sie im Internet zur freien Verfügung. Damit sind fünf Millionen Namenseinträge auf über 100.000 Seiten recherchierbar. 

Die umfangreiche Datensammlung eignet sich nicht nur für rein biografische oder familiengeschichtliche Forschungen. Auch für die Geschichte der Frankfurter Firmen und Berufszweige sowie der Verwaltungseinheiten und -strukturen bietet sie wertvolle Informationen: Neben dem alphabetischen Einwohnerteil findet sich ein Überblick über die Stadtverwaltung, weitere Behördeneinrichtungen und in jüngeren Ausgaben auch von Vereinen und Verbänden. Die Firmenverzeichnisse liegen alphabetisch und teilweise auch nach Branchen geordnet vor. Ab 1904 ist auch ein Straßenverzeichnis enthalten, in dem alle Bürger und Firmen nach Adresse sortiert aufgelistet sind. 

Zur historischen Einordnung
In Frankfurt am Main wurde 1834 unter dem Titel „Allgemeines Adress-Buch der freien Stadt Frankfurt“ erstmals ein Verzeichnis der Frankfurter Bürger publiziert und in der Folge annähernd jährlich neu aufgelegt. Bis 1943 erschienen über 100 Ausgaben. Die Einwohnerzahl Frankfurts wuchs in dieser Zeit von rund 50.000 Personen um 1830 auf 500.000 Personen zu Beginn des Zweiten Weltkriegs. Entsprechend stieg das Volumen der Adressbuch-Ausgaben im Lauf der Jahre deutlich an. Die Sammlung der Adressbücher ist in der Universitätsbibliothek nahezu vollständig überliefert. Einige fehlende Exemplare konnten vom Frankfurter Institut für Stadtgeschichte zur Verfügung gestellt werden. Die Digitalisierung der Adressbücher ab 1949 wird nach Klärung rechtlicher Fragen weiter fortgesetzt.

Die Frankfurter Adressbücher sind online abrufbar unter http://sammlungen.ub.uni-frankfurt.de/periodika

Weitere Hinweise, auch zu den Originalausgaben, sind zu finden unter http://www.ub.uni-frankfurt.de/wertvoll/adressbuch.html.

Keine Kommentare: