Dienstag, 23. Mai 2017

Rat für Informationsinfrastrukturen gibt Empfehlungen zur Nationalen Forschungsdateninfrastruktur

Der in Deutschland von Bund und Ländern eingesetzte Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) gibt in einem jüngst veröffentlichten Diskussionspapier einen Impuls zur Schaffung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI). Angeregt wird die Bildung von Konsortien, die sich als Teil der wissenschaftlichen Selbstverwaltung aus Fachgemeinschaften und Informationsinfrastruktureinrichtungen zusammensetzen. Diese Konsortien sollen mit Ressourcen ausgestattet werden und einen schrittweisen Aufbau der NFDI leisten. Der Prozess zur Etablierung der NFDI wird moderiert und qualitätsgesichert umgesetzt. Das Diskussionspapier setzt auf den Empfehlungen „Leistung aus Vielfalt“ des RfII aus dem Jahr 2016 auf, in dem erstmals die Schaffung einer NFDI vorgeschlagen wurde.

Keine Kommentare: