Dienstag, 23. Mai 2017

Jahresbericht der Stiftung Eisenbibliothek und des Konzernarchivs Georg Fischer AG

Der Jahresbericht legt Rechenschaft ab über die Pflege des historischen und kulturellen Erbes der Georg Fischer AG im Jahr 2016. Dieser Aufgabe widmen sich vorrangig die Stiftung Eisenbibliothek und das historische Konzernarchiv. Beide haben ihren Sitz im Klostergut Paradies, dem Ausbildungszentrum der Georg Fischer AG, in 8252 Schlatt/Schweiz. Aufgrund der thematischen, organisatorischen, personellen und räumlichen Überschneidungen lassen sich die Aktivitäten der beiden Bereiche nicht eindeutig trennen. Die Jahresberichte der Eisenbibliothek und des Konzernarchivs sind daher in einem Heft kombiniert. Die Jahresberichte liegen in Deutsch und Englisch vor (http://www.eisenbibliothek.ch/content/dam/ironlibrary/documents/de/publikationen/jb/JB-2016-De-def.pdf). Die Jahresberichte 2013 bis 2015 stehen ebenfalls als PDF-Dokumente zum Abruf bereit (http://www.eisenbibliothek.ch/content/gf/ironlibrary/de/ferrum/jahresbericht.html). Von besonderem Interesse sind die Digitalen Ressourcen, die von der Eisenbibliothek präsentiert werden. 

Auf das Portal der Virtuellen Handschriftenbibliothek der Schweiz - e-codices - hat die Eisenbibliothek bereits 2006 ihr ältestes Buch, die Albertus-Magnus-Handschrift aus dem 13. Jahrhundert, gestellt. 2015 konnte die Eisenbibliothek in Zusammenarbeit mit e-codices sechs jüngere Handschriften aus dem 15. bis 19. Jahrhundert digitalisieren lassen. Sämtliche Ausgaben der Zeitschrift Ferrum und der Vorgängerpublikation seit 1954 sind gleichfalls auf der Plattform e-periodica der ETH Zürich im Volltext durchsuchbar und stehen für nicht-kommerzielle Zwecke in Lehre und Forschung sowie für die private Nutzung frei zur Verfügung.     

Keine Kommentare: