Freitag, 3. März 2017

„Open Library Badge 2016“ geht an die UB Chemnitz

Die UB der Technischen Universität Chemnitz wurde mit dem „Open Library Badge 2016“ ausgezeichnet. Gewürdigt wird damit der bibliothekarische Einsatz der Universitätsbibliothek für mehr Offenheit in Wissenschaft und Gesellschaft. Beispiele dafür sind das Publizieren in Open Access und der Einsatz von Open-Source-Software etwa für die Universitätsbibliographie oder den Online-Katalog. Ziel der Initiative „Open Library Badge“ ist es, ein Anreizsystem für Bibliotheken zu schaffen, die das Konzept der Offenheit auf vielfältige Weise verfolgen. Wichtig dabei ist immer, dass Wissen weitgehend barrierefrei verfügbar und auffindbar gemacht wird.

Vor der UB Chemnitz haben bisher nur zwei größere Bibliotheken diese Auszeichnung erhalten, die einem Zertifikat ähnelt: die Universitätsbibliothek der TU Berlin und die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden. Der Badge wird jährlich verliehen.  An der Universitätsbibliothek der TU Chemnitz wurde unter anderem gewürdigt, das sie eine eigene „Open-Access-Policy“ erlassen hat, welche die Empfehlungen der TU Chemnitz erweitert. Eigene Publikationen werden mit der sogenannten Lizenz CC-BY zur Verfügung gestellt, wenn keine Vereinbarungen mit Verlagen oder Dritten entgegenstehen.

Keine Kommentare: