Freitag, 24. März 2017

Landeskulturbericht NRW 2017 - Rund um das Buch

Das Land Nordrhein-Westfalen hat durch das federführende Ministerium für Familie, Jugend, Kultur und Sport den bundesweit einzigen Landeskulturbericht herausgegeben und kommt für den Bereich „Rund um das Buch“ für den Zeitraum 2010 – 2014 zu ernüchternden Zahlen. So nahm die Zahl der Buchhandlungen, bewirkt durch den Amazon-Effekt, um 23,1% auf 846 ab. Die Zahl der öffentlichen Bibliotheken ging um 6,6% auf 1.551 zurück, die Zahl der Bibliotheken in kirchlicher Trägerschaft sogar um 7,3% auf 1.276.

Weitere Trendmeldungen lauten: Beschäftigte minus 12,5% (2014: 2.448) – verfügbare Medien minus 4,2% (2014: 23,5 Millionen) – Zahl der Entleihungen minus 6,5% (2014: 72,8 Millionen) – physische Besuche minus 6,7 Prozent (2014: 25,6 Millionen). Für öffentliche Bibliotheken wurden nominal 5,4% mehr ausgegeben (2014: 207,3 Millionen Euro). Die Zahl der Verlage stieg um 27,5 % auf 478.

Keine Kommentare: