Mittwoch, 1. März 2017

Nationaler Open-Access-Kontaktpunkt

Die Vorstände der Allianz derWissenschaftsorganisationen haben beschlossen, einen „Nationalen Open-Access-Kontaktpunkt“ einzurichten. Ziel des Projekts ist die großflächige Umsetzung der Open-Access-Transformation wissenschaftlicher Zeitschriften. Die Projektleitung liegt bei der Universitätsbibliothek Bielefeld.

Keine Kommentare: