Mittwoch, 22. Februar 2017

Rektor der Uni Hohenheim erneut beliebtester Rektor in Baden-Württemberg

Der Hohenheimer Universitätsrektor Stephan Dabbert ist vom Deutschen Hochschulverband (DHV) zum beliebtesten Rektor in Baden-Württemberg gekürt worden, mittlerweile zum dritten Mal in Folge. Deutschlandweit landete er auf Platz zwei, nach Lambert T. Koch von der Universität Wuppertal. Bei dem DHV-Ranking hoben die Wissenschaftler bei Dabbert „Weitblick, Entschlossenheit, unfassbar hohen persönlichen Einsatz und Transparenz bei Entscheidungen“ hervor. Insgesamt kassierte Dabbert im Blick auf Führungskompetenz, Respekt für Unterschiedlichkeit der Wissenskulturen, Problemlösungskompetenz, Mut zu Entscheidungen, visionäre Kraft, Fairness und Ehrlichkeit die Note 1,77. 

In die Bewertung kamen nur Hochschulen mit Präsidenten und Rektoren, die zu Beginn der Abstimmung mindestens 100 Tage im Amt waren und für die mindestens 30 Bewertungen abgegeben wurden. Die wissenschaftliche Leitung und Durchführung des Rankings, das schließlich 47 Hochschulen erfasste, lag in den Händen des Zentrums für Evaluation und Methoden der Universität Bonn. Das detaillierte Ergebnis ist in der März-Ausgabe der Zeitschrift Forschung & Lehre zu finden und kann unter dem Link http://www.hochschulverband.de/ranking-dhv_2017.pdf abgerufen werden.

Keine Kommentare: