Mittwoch, 25. Januar 2017

Bücherpreise stiegen 2016 um 1,7 Prozent

Im Jahresdurchschnitt 2016 legten die Bücherpreise im Destatis-Verbraucherpreisindex für Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozent zu, nachdem sie 2015 um 0,9 Prozent gesunken waren. Im Dezember 2016 nahmen sie dabei um 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zu. Zum Vergleich: 2014 (+1,8 Prozent; 2013: +2,6 Prozent). Insgesamt erhöhten sich die Verbraucherpreise in Deutschland im Jahresdurchschnitt 2016 gegenüber 2015 um 0,5 Prozent (2015: +0,3 Prozent).

Die Preise für Zeitungen und Zeitschriften nahmen im Dezember 2016 gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,3 Prozent zu (November 2016: +3,9 Prozent; Durchschnitt 2016 gegenüber 2015: +4,2 Prozent), bei anderen Druckerzeugnissen um 1,7 Prozent (November 2016: +2,2 Prozent; 2016: +2,0 Prozent).

Keine Kommentare: