Donnerstag, 12. Januar 2017

Baufreigabe für ehemaliges Hotel Silber in Stuttgart erteilt

Das Finanzministerium Baden-Württemberg hat die Baufreigabe für die Einrichtung des Erinnerungsortes im ehemaligen Hotel Silber in Stuttgart erteilt. Auf rund 1000 Quadratmetern entsteht ein Veranstaltungsbereich im Erdgeschoss, im ersten und zweiten Obergeschoss Flächen für Dauer- und Wechselausstellungen. Im Untergeschoss wird der Erinnerungsort geschaffen. Der Umbau kostet rund 4 Millionen Euro und beginnt im Frühjahr 2017.  

Der Erinnerungsort bietet Interessierten die Möglichkeit, sich umfassend über das Hotel Silber, die Nutzung des Gebäudes durch Polizeibehörden in der Weimarer Republik, im „Dritten Reich" und in der Nachkriegszeit sowie über die Geschichte der Politischen Polizei bzw. Gestapo in Württemberg-Hohenzollern zu informieren. Anhand einzelner Objekte oder der geografischen Verortung werden Biografien von Tätern und Opfern, Geschichten von Verfolgung und Widerstand erzählt. Anschaulich wird ein Überblick über mögliche Themen und Ansätze für die geplante Ausstellung an dem historischen Ort in der Dorotheenstraße 10 gegeben.

Keine Kommentare: