Dienstag, 20. Dezember 2016

Stuttgart neu erzählt

Das (neue) Stuttgarter Stadtmuseum und die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) beabsichtigen gemeinsam, die jüngste Geschichte der letzten 70 Jahre in Stuttgart neu zu erzählen. Sie wollen mit dem Projekt Stuttgart neu erzählt die Facetten der Stadt digital erlebbar machen. Teilnehmen kann jeder, der eine persönliche Stuttgart-Geschichte erzählen und teilen möchte. Ausgewählte Beiträge werden auch in der Dauerausstellung des Stadtmuseums gezeigt, das voraussichtlich Ende 2017 eröffnet wird. 

"Digital Storytelling" ist eine Form des Geschichtenerzählens, die sich immer mehr in das kuratorische Konzept und in der digitalen Strategie von Museen etabliert. Die Methode bezieht die Besucher in die Produktion, Auswahl und Ausstellung der Inhalte direkt mit ein. Im Brennpunkt steht die Interaktion zwischen den Erzählern untereinander und mit dem Museum. Die Digital Stories können in unterschiedlichen Ausstellungskontexten gespielt werden und haben damit das Potenzial zum Weitererzählen. 

Keine Kommentare: