Montag, 24. Oktober 2016

Stadt Kassel übergibt Grimm-Bestände an die UB

Der Oberbürgermeister der Stadt Kassel und der Präsident der Universität Kassel unterzeichneten am 20.10.2016 einen Vertrag, mit dem sie die Übergabe wertvoller Materialien der Brüder Grimm an die Universitätsbibliothek vereinbarten. 

Laut dieser Vereinbarung soll künftig ein besserer Zugang für die Öffentlichkeit zu den Grimm-Beständen gewährleistet werden, indem die wertvollsten Teile digitalisiert und im Online-Archiv der Universität Kassel ORKA bereitgestellt werden. Durch die Präsentation der Digitalisate in ORKA und die Aufnahme der bibliographischen Daten in den Online-Katalog KARLA sind die kostbaren und wichtigen Exemplare der Kasseler Grimm-Sammlung weltweit recherchierbar.

Die Unterzeichnung der Vereinbarung zur Zusammenarbeit fand im Rahmen eines Pressetermins im Foyer des Eulensaals der Murhardschen Bibliothek statt, bei dem exemplarisch das Digitalisat der von Ludwig Emil Grimm illustrierten kleinen Ausgabe der „Kinder- und Hausmärchen“ aus dem Jahr 1825 vorgestellt wurde. Das Original hat seinen festen Standort in der Dauerausstellung der GRIMMWELT Kassel.  

Keine Kommentare: