Mittwoch, 26. Oktober 2016

Paul Beatty gewinnt Man Booker Prize

Als erster US-Amerikaner hat Paul Beatty den renommierten Man Booker Prize für englischsprachige Literatur erhalten, der mit 50.000 Pfund dotiert ist. Der 54-Jährige wurde für sein Werk The Sellout ausgezeichnet, eine  Satire über ethnische Identität und die Klassengesellschaft in den USA. Beatty lebt und arbeitet in New York.

Keine Kommentare: