Dienstag, 18. Oktober 2016

Dolores Redondo erhält den Planeta-Preis

Die spanische Bestsellerautorin Dolores Redondo hat den mit 601.000 Euro dotierten Premio Planeta gewonnen. Der Literaturpreis ist die am höchsten dotierte literarische Auszeichnung der spanischsprachigen Welt. Der spanische Autor Marcos Chicot bekam den mit 150.000 Euro dotierten zweiten Preis zugesprochen für seinen Roman "El asesinato de Sócrates" (Die Ermordung des Sokrates).

Redondo, die im baskischen San Sebastián geboren wurde, erhielt den Preis für ihren bislang unveröffentlichten Kriminalroman "Todo esto te daré" (All das werde ich dir geben). Die Besonderheit des Premio Planeta, der seit 1952 vom spanischen Verlag Editorial Planeta für den besten unveröffentlichten Roman in spanischer Sprache vergeben wird, liegt darin, dass die Autoren ihre Manuskripte unter Pseudonym einreichen müssen.

Keine Kommentare: