Donnerstag, 13. Oktober 2016

Börsenblatt-Gespräch mit Thieme-Verleger Albrecht Hauff

"Den Wissenschaftsverlagen wird in diesen Zeiten nichts geschenkt. Die Urheberrechts­reform der Bundesregierung, die Forcierung der Open-Access-Strategie auf Landes- wie Bundesebene, aber auch die Verhandlungen über Nationallizenzen fordern die Verlagshäuser täglich aufs Neue heraus. Ungeachtet dessen setzen die Verlage ihren Digitalisierungs- und Internationalisierungskurs fort. Boersenblatt.net hat Thieme-Verleger Albrecht Hauff um Einschätzungen gebeten." .... https://www.boersenblatt.net/artikel-interview_mit_albrecht_hauff.1243019.html  

Keine Kommentare: