Montag, 17. Oktober 2016

Bitkom-Studie: Zahl der E-Book-Leser stagniert – liegt’s am erhöhten Mehrwertsteuer-Satz?

Sind es die hohen Preise von traditionell verlegten E-Books? Liegt es an der fehlenden Haptik? Am miesen Layout? Jedenfalls dümpelt die Zahl der bekennenden Digitalbuch-Leser zwischen Aachen und Zittau seit 2014 bei 24 bis 25 Prozent der Bevölkerung, meldet der IT-Branchenverband Bitkom im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse. Ein paar Veränderungen hat die aktuelle Umfrage im Bitkom-Auftrag aber schon messen können. So nennt das E-lesende Bevölkerungsviertel in diesem Jahr erstmals als wichtigstes Lesegerät den klassischen E-Reader (46 Prozent) knapp vor Smartphone (41 Prozent) und weit vor dem Tablet (24 Prozent). ... http://www.e-book-news.de/bitkom-studie-zahl-der-e-book-leser-stagniert-liegts-am-erhoehten-mehrwertsteuer-satz/

Keine Kommentare: