Freitag, 29. Juli 2016

UB Mainz digitalisiert und erschließt Werke des 18. Jahrhunderts

Die UB Mainz digitalisiert und erschließt ausgewählte historische Druckwerke des 18. Jahrhunderts im Umfang von insgesamt rund 90.000 Seiten. Die Auswahl setzt einen inhaltlichen Schwerpunkt bei juristischer, medizinhistorischer und theologischer Literatur. Nach der Bearbeitung werden die Digitalisate der Forschung auf Gutenberg Capture, dem Portal der UB Mainz für Digitale Sammlungen, bereitgestellt.

Das Projekt ist Teil eines von der DFG initiierten und geförderten nationalen Kooperationsprojekts zur Digitalisierung und Erschließung historischer Druckwerke des 18. Jahrhunderts (VD18). Ähnliche Projekte wurden in früheren Jahren bereits für Werke des 16. und 17. Jahrhunderts (VD 16, VD 17) durchgeführt. Um der Wissenschaft die digitalisierten Werke schnell zugänglich zu machen, veröffentlicht die UB Mainz sie bereits während des Projektverlaufs sukzessive über Gutenberg Capture. Der Abschluss aller Arbeiten ist für Mitte 2017 vorgesehen.

Keine Kommentare: