Montag, 25. Januar 2016

Bericht zum OJS-de.net Netzwerkworkshop 2015

Am 03. und 04.12.2015 fand in Berlin der erste OJS-de.net Netzwerkworkshop statt. Eingeladen waren wissenschaftliche Infrastruktureinrichtungen wie Bibliotheken oder Rechenzentren, die mehrere Open-Access-Journals mit der Software "Open Journal Systems" betreiben oder ein entsprechendes Angebot planen. 57 Teilnehmer/innen von insgesamt 36 Institutionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben teilgenommen und im Rahmen von Vorträgen, Gruppengesprächen und Plenumsdiskussionen den Grundstein für die zukünftige Netzwerkarbeit gelegt. Schwerpunkt der diskutierten Themen waren dabei die Voraussetzungen und Bedingungen für die Einrichtung lokaler OJS-Dienste.

Entsprechend gab es Erfahrungsberichte aus der Praxis der Institutionen, die bereits mit OJS arbeiten, und Raum für die Diskussion konkreter Anliegen. Ausgangspunkt für die Gespräche waren Themenreferate der Projektpartner vom Center für Digitale Systeme (Freie Universität Berlin), der Universitätsbibliothek Heidelberg und dem Kommunikations-, Informations-, Medienzentrum der Universität Konstanz. Eine Dokumentation aller Vorträge steht auf der Projektwebseite http://www.ojs-de.net/veranstaltungen/netzwerk-workshop-2015/index.html zur Verfügung.

Zum Projekt: Open Journal Systems (OJS) ermöglicht die Online-Veröffentlichung von Zeitschriften sowie eine effiziente Zeitschriftenverwaltung und die differenzierte Organisation des Redaktionsprozesses auf allen Ebenen. Das Ziel des DFG-Projekts OJS-de.net ist, die elektronische Publikation wissenschaftlicher Zeitschriften auf Basis von OJS an deutschsprachigen Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu erleichtern, auszubauen und langfristig zu sichern (via http://www.inetbib.de/listenarchiv/msg57214.html).

Keine Kommentare: