Freitag, 22. Januar 2016

AG Publikumsverlage verabschiedet Resolution zum Urheberrecht

Die Publikumsverlage haben auf ihrer Jahrestagung in München einstimmig eine Resolution an die Bundesregierung verabschiedet, um die Beteiligung der Verlage an den Verwertungserlösen von Verwertungsgesellschaften wie der VG Wort sicherzustellen. Im November 2015 hatte eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) die Verlage geschockt: Das Gericht befand im Reprobel-Urteil, dass Verlage nicht pauschal an den Ausschüttungen von Verwertungsgesellschaften wie der VG Wort beteiligt werden dürfen.

Die Münchener Erklärung im Wortlaut:...[weiter] http://www.buchreport.de/nachrichten/nachrichten_detail/datum/2016/01/21/verlage-nehmen-politik-in-die-pflicht.htm

Keine Kommentare: