Donnerstag, 17. Dezember 2015

Museen verzeichnen 2014 wieder mehr Besucher

Deutsche Museen und Ausstellungshäuser verzeichneten 2014 rund 118 Millionen Besucher und damit fast 3 Millionen mehr als im Vorjahr. Diese Zahlen haben das Institut für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin und der Deutsche Museumsbund e.V. veröffentlicht. Deutliche Zuwächse gab es unter anderem in den ortsgeschichtlichen Museen und den Schloss- und Burgmuseen, Rückgänge verzeichneten erneut die naturkundlichen Museen. Die am häufigsten genannten Gründe für den Anstieg der Besucherzahlen waren Sonderausstellungen und die Erweiterung der Öffentlichkeitsarbeit beziehungsweise Museumspädagogik. Insgesamt meldeten die Museen 9.058 Sonderausstellungen, davon waren rund 40 % Kunstausstellungen.

Keine Kommentare: