Donnerstag, 22. Oktober 2015

dbv-Stellungnahme zur Neuregelung des Kulturgutschutzrechts

Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) hat am 07.10.2015 eine Stellungnahme zum Referentenentwurf zur Novellierung des Kulturgutschutzgesetzes veröffentlicht. Mit dieser gesetzlichen Neuregelung sollen bisher bestehende Defizite im Bereich des Kulturgutschutzes in Deutschland geschlossen werden. Nicht zuletzt der Bericht der Bundesregierung vom April 2013 hatte die vorhandenen Defizite und den dringenden Handlungsbedarf deutlich aufgezeigt. Aus Sicht der Bibliotheken besonders wichtig sind die Regelungen, die den vorübergehenden (leihweisen) grenzüberschreitenden Verkehr von Kulturgütern betreffen.

Keine Kommentare: