Mittwoch, 29. April 2015

Max Planck Digital Library legt Studie zur flächendeckenden Umstellung auf Open Access vor

Die Max Planck Digital Library hat Ende April 2015 eine Analyse zur Open-Access-Transformation des Subskriptionswesens veröffentlicht. Der Artikel „Disrupting the subscription journal's business model for the necessary large-scale transformation to open access“ kommt zu dem Ergebnis, dass Bibliotheksmittel, die bisher für den Erwerb von Zeitschriftenlizenzen und Subskriptionen eingesetzt werden, ausreichen, um Open-Access-Publikationsgebühren zu finanzieren. Anhand von Berechnungsbeispielen auf globaler, nationaler und institutioneller Ebene wird aufgezeigt, dass die kostenneutrale Umstellung des wissenschaftlichen Publikationswesens auf Open Access möglich ist. Der Artikel ist zugänglich unter http://dx.doi.org/10.17617/1.3.

Keine Kommentare: